Kategorien
Digitales Marketing, Berater

Geschichte des digitalen Marketings, Entwicklung, Zeitleiste, Chronologie

Geschichte des digitalen Marketings (online), Evolution, Zeitleiste, Chronologie. Im Moment mache ich eine Spezialisierung an der University von Colorado Boulder und sie haben das Thema tangential berührt; irgendwie bewegte es in mir Federn und ich schloss daraus, dass ich viele Elemente hatte, um eine gute Zusammenfassung darüber zu machen.

Ziele

Lernen Sie die Entwicklung des digitalen Marketings kennen und überprüfen Sie sie ständig. dienen dazu, Wissenschaftlern aus aller Welt eine Zusammenfassung, ein Kompendium oder eine Synthese der relevantesten Fakten zum digitalen Marketing zur Verfügung zu stellen. Ich würde gerne bis 2020 gehen, was soll ich sagen, bis 2021 oder dem Jahr, in dem ich später das Material weiter aktualisiere, aber ich weiß, dass es gar nicht so einfach wird.

Elektronisches Marketing ist hier, um zu bleiben. Wie Sie sehen werden, ist der Hintergrund genauso relevant wie das Thema selbst. Ich hoffe, dass das Material in Universitäten, Instituten, Hochschulen und Ausbildungsstätten im Allgemeinen nützlich ist.

Einführung

Um über den Ursprung und die Entwicklung des digitalen Marketings zu sprechen, müssen wir bis zum Überdruss wiederholen, dass es mit dem Aufkommen des Internets verbunden ist, das das große Synonym für Digital ist, das es uns ermöglicht hat, das Wissen des traditionellen Marketings zu vereinen mit neuen Technologien. .

In diesem Sinne war das Jahr 1971 von grundlegender Bedeutung, da Ray Tomlinson in diesem Jahr seine erste E-Mail verschickte (und es ist für niemanden ein Geheimnis, dass dies einer der stärksten Kanäle für die Ansprache von Leads und Interessenten ist, die es gibt).

Wann wurde das Amt selbst getauft? Das heißt, wann haben Sie angefangen, über digitales Marketing-Eigentum zu sprechen?

Erst in den 1990er Jahren begann dies zu geschehen. In den nächsten zehn Jahren wurde diese Welt immer ausgefeilter und perfektionierte ihre Methoden, insbesondere als effektive Möglichkeit, Beziehungen zu Verbrauchern aufzubauen und dabei einen Mehrwert zu schaffen.

Da es aber eine Sache ist, einem Beruf einen Namen zu geben und eine andere der Beruf, da er seine Handlungsweisen strukturiert, geht das digitale Marketing selbst bis Mitte der 1980er Jahre zurück, als die Soft Ad Group, heute Channel Net, Werbekampagnen entwickelte für mehrere große Autofirmen, denen die Leute SMS schrieben.

Entwicklung des digitalen Marketings

Anfänge, Herkunft

1980er Jahre

In den 1980er Jahren wurden mehrere Innovationen und technologische Entwicklungen wie PCs, Programmiersprachen und Hardware im Allgemeinen vorgenommen. Der erste Personal Computer wurde 1981 von IBM auf den Markt gebracht.

1986 übernahm das American National Standards Institute (ANSI) SQL als Standard. Es ist ein Datenbankmodell. (Es stimmt zwar, dass Informationen durch Meilensteine ​​oder Großereignisse preisgegeben werden, aber die Weiterentwicklung von Computern und Internet und sogar des digitalen Marketings war noch im Gange).

So wurde 1989 die Speicherkapazität von Computern auf 100 MB erhöht, eine bisher unerforschte Grenze bei der Speicherung von Kunden- und Lieferanteninformationen.

In den 1980er Jahren erkannten Unternehmen, wie wichtig es ist, Kundenbeziehungen aufzubauen, anstatt nur den einmaligen Produktverkauf isoliert zu fördern.

Marketingspezialisten begannen, Datenbanken zu strukturieren und zu kommerzialisieren, die es ihnen ermöglichten, die Interessen, Hobbys und Konsumgewohnheiten der Verbraucher in jeder Nische zu kennen.

Aber auch dieses Management mit seinen Lieferanten und Handelspartnern, das das kaufmännische Handeln der Unternehmen perfektionierte.

Dieser grundlegende Schritt ermöglichte es Unternehmen, wie nie zuvor Informationen zu erhalten, ihre Kunden zu speichern und zu verfolgen; Natürlich ging es nicht um Informationen, sondern darum, was damit gemacht wurde.

Der gesamte Prozess war jedoch immer noch manuell. Aus diesem Grund arbeiteten mehrere Unternehmer daran, Prozesse zu automatisieren.

1986 bringt das Kundenmanagement-Unternehmen ACT erstmals eine Datenbank-Marketing-Software auf den Markt. Diese Datenbank-Marketing-Software würde die Organisation und Verarbeitung gespeicherter Informationen rationalisieren.

Robert Kestenbaum und Robert Shaw, bekannt als die Väter der Marketing Automation, haben gemeinsam mehrere Datenbankmodelle erstellt, die beispielsweise BT und Barclays geholfen haben.

Diese Database Marketing-Lösungen enthielten viele Funktionen, darunter Vertriebskanalautomatisierung, Kampagnenmanagement, Optimierung der Kontaktstrategie, Marketinganalysen und Marketingressourcenmanagement.

Geschichte des digitalen Marketings

Das Aufkommen des Internets

Die Masseneinführung des Internets in den Alltag ist das wichtigste Ereignis, das das Marketing in den letzten drei Jahrzehnten beeinflusst hat. Obwohl frühe Desktop-Publishing-Software auf den ersten PCs in den 1980er Jahren für einen Aufschwung im Printmarketing sorgte, waren Computer kaum mehr als eine Schreibmaschine mit Bühnenpräsenz und Status.

1991 von Tim Berners-Lee und seinem Team ins Leben gerufen, nahm das World Wide Web-Projekt erst 1994 richtig Fahrt auf, bis der erste erfolgreiche Massenmarktbrowser Netscape auf den Markt kam. In den nächsten zwei Jahren stieg die Zahl der Menschen, die Internetnutzer stieg von 16 Millionen auf 70.

Geschichte des digitalen Marketings 1991-1994

1991

Wann wurde digitales Marketing geboren? Vielleicht sind dies die Schlüsseljahre, um Antworten auf diese Frage zu geben.

1991 begann Computer Literacy, eine Buchhandlung im Silicon Valley, Bücher über das Internet an lokale Verbraucher zu verkaufen. Dies war eine Stufe höher als das, was zuvor erreicht wurde. Im Internetarchiv gibt es dazu bereicherndes Material.

1993

1993 wurde das erste anklickbare Banner lanciert. Für die neuen, sehr jungen Leute in der Branche mag das albern sein, aber Hyperlinks ermöglichen die Rückverfolgbarkeit und zuverlässige Analysen, um Geschäftsentscheidungen zu treffen.

HotWired kaufte einige Werbebanner für ihre Werbung, sie glaubten an das Modell. Dies war der Beginn des Übergangs in das digitale Zeitalter des Marketings.

Als die Server-/Client-Architektur aufkam und die Popularität von Personal Computern zunahm, blühten CRM-Anwendungen (Customer Relationship Management) auf und wurden vorteilhaft in den Geschäftsablauf von Unternehmen integriert.

Die Angebots- und Nachfrageprozesse zwangen diese Anbieter digitaler Lösungen, mehr Dienste in ihre Software aufzunehmen, beispielsweise Marketing-, Vertriebs- und Serviceanwendungen.

1994

Aufgrund dieser schrittweisen Veränderung traten im Jahr 1994 neue Technologien in den digitalen Markt ein. Im selben Jahr wurde Yahoo ins Leben gerufen.

Ich kannte die Plattform in ihren Anfängen und navigierte sie persönlich; Perspektivisch gesehen stellt es einen weiteren dieser beeindruckenden Marketing-Meilensteine ​​dar.

Yahoo, auch bekannt als „Jerry’s Guide to the World Wide Web“ (in Anspielung auf seinen Gründer Jerry Yang), erhielt im ersten Jahr fast 1 Million Besuche.

Dieser Besucherstrom und seine Möglichkeiten erschütterten das Großhandelsfundament im Bereich des digitalen Marketings, da Unternehmen ihre Websites für höhere Suchmaschinenrankings optimierten. (Relevante Daten für eine Geschichte von SEO, ein Projekt, das ich hoffentlich sehr bald durchführen werde).

Die nächste Sprosse auf der Evolutionsleiter war unvermeidlich. Die erste anklickbare Anzeige wurde 1994 veröffentlicht, die „You Will“-Kampagne von AT & T, und in den ersten vier Monaten ihrer Veröffentlichung klickten 44% aller Zuschauer darauf. Eine hohe Konversionsrate, vielleicht wegen der Neuheit des Formats, des Mediums (Internet), sind nur ein Teil der Erklärungen für die hervorragende CTR.

Auch GEoCities wurde in diesem Jahr geboren. Ich hatte auch das Glück, den Service damals auszuprobieren. Massive Nutzung von Ausdrucksräumen für gewöhnliche Menschen. Und es ist ihnen gelungen.

Hier noch eine weitere Information, um diesen Informationsblock zu schließen: Wann beginnt Affiliate-Marketing? Als William Tobin 1994 PC Flowers & Gifts einführte, war es das erste Unternehmen, das Follow-up- und tatsächlich Affiliate-Marketing anbot.

Historische Entwicklung des Marketings 1995-1998

1995

Brechen Sie in den Klassenkameraden-Markt ein. Amazon entwickelte schnell die Idee des Online-Handels, mit der kleinen Änderung, die Bücher an Menschen im ganzen Land zu verkaufen und so zu einem modernen E-Commerce beizutragen.

Im selben Jahr geschah etwas anderes, das für die Schaffung des modernen Internets sehr wichtig war. Das Magazin Wired beschloss, eine Website zu starten. Noch wichtiger war, dass sie beschlossen, dafür mit Werbung zu bezahlen.

Es könnte ergänzen, was gesagt wurde: Internet-Marketing-Geschichte bis 1995

1996

1996 wurden einige weitere Suchmaschinen und Tools wie HotBot, LookSmart und Alexa auf den Markt gebracht. Wichtig ist hier nicht, dass dies eine mögliche echte Konkurrenz für die Google-Suche ist, sondern dass sie Elemente einführen, die später von den überlebenden Suchmaschinen aufgenommen werden.

1997

Die erste anerkannte Social-Networking-Site „Six Degrees“, gegründet 1997 von Andrew Weinreich. Aus diesem Konzept sollen später Linkedin und andere hervorgegangen sein.

1998

1998 wurde Google geboren. Microsoft hat die MSN-Suchmaschine und Yahoo die Yahoo-Websuche gestartet. Bis heute bestehen beide Suchmaschinen mit einem kleinen Marktanteil.

Cookies waren ein weiterer wichtiger Meilenstein in der digitalen Marketingbranche. Sie fragen sich vielleicht warum: Diese Follow-ups helfen, Werbekampagnen zu verbessern.

Werbetreibende hatten begonnen, nach anderen Wegen zu suchen, um aus der noch jungen Technologie Kapital zu schlagen. Eine dieser Techniken bestand darin, die Surfgewohnheiten und allgemeinen Nutzungsmuster von häufigen Internetnutzern zu verfolgen, um Werbeaktionen und Marketinggarantien an ihren Geschmack anzupassen.

Das erste Cookie wurde entwickelt, um Benutzergewohnheiten aufzuzeichnen. Die Verwendung von Cookies hat sich im Laufe der Jahre geändert, und heute sind Cookies verschlüsselt, um Verkäufern eine Vielzahl von Möglichkeiten zu bieten, wörtliche Daten von Benutzern zu sammeln.

Zeitleiste für digitales Marketing 1999-2000

1999

1999 wurden die ersten Blog-Sites populär und schufen eine Sensation für soziale Netzwerke (ich meine die Möglichkeit, sich zu beteiligen, zu interagieren, wechselseitige Kommunikation zu erzeugen, etwas Radikales für seine Zeit, wo statische Websites nicht erlaubt waren, nur sie generierte Informationen, Punkt.), die auch heute noch beliebt ist.

Vielleicht ergänzt es auch ein bisschen: Internet-Marketing-Geschichte bis 1999

2000

Zwei Jahre später platzte die Internetblase und alle kleineren Suchmaschinen wurden zurückgelassen oder verschwanden, wodurch mehr Platz für die Giganten der Branche blieb. Rein digitaler Darwinismus, Survival of the Fittest. Wilder Kapitalismus würde es anders nennen.

Später kam das Web 2.0, wo die Leute aktivere Teilnehmer wurden, anstatt passive Nutzer zu bleiben. Web 2.0 ermöglichte es Benutzern, mit anderen Benutzern und Unternehmen zu interagieren. Dies brachte die Dinge auf ein Superlativniveau.

Darüber hinaus ergab eine im Jahr 2000 in Großbritannien durchgeführte Umfrage, dass die meisten Einzelhändler keine eigene Domain-Adresse registriert hatten. Diese Probleme ermutigten Vermarkter, neue Wege zu finden, um digitale Technologien in die Marktentwicklung zu integrieren.

Nach der Erfindung des Bloggens begann die Popularität der sozialen Medien zu explodieren. Sites wie MySpace (2003) und LinkedIn gewannen Anfang der 2000er Jahre an Bedeutung, und Sites wie Photobucket und Flickr machten es einfach, Fotos online zu teilen.

Online-Marketing 2002-2007

Google wurde schnell zur beliebtesten Suchmaschine und etablierte sich zu Beginn des Jahrzehnts als die größte. SEO ist die große Branche im digitalen Marketing. Seine Anfänge waren relativ einfach, obwohl Anpassungen als Reaktion auf Änderungen seiner Algorithmen erforderlich waren.

Im Allgemeinen reichte es aus, eine Website mit guten starken Links zu haben, die für jede Art von Thema Rankings erzielen konnte. Dies führte zu vielen Manipulationsversuchen durch Benutzer.

PPC (Pay per Click) gewann an Bedeutung, aber der grundlegende Fokus lag auf SEO.

2005

YouTube kam 2005 auf den Markt und eröffnete eine völlig neue Möglichkeit für Menschen, über große Entfernungen miteinander zu kommunizieren und zu teilen. Achtung: Die Gründer sind nicht die aktuellen Eigentümer, denken Sie daran, dass Google es später kaufen würde.

2006

Die Welt des digitalen Marketings erlebte 2006 ihren ersten starken Anstieg, als der Suchmaschinenverkehr in einem einzigen Monat auf etwa 6,4 Milliarden gestiegen war. Da Microsoft nicht hinterherhinkt, hat Microsoft MSN auf Eis gelegt und Live Search gestartet, um mit Google und Yahoo zu konkurrieren.

In den 2000er Jahren, mit einer wachsenden Zahl von Internetnutzern und der Geburt des iPhones, begannen Kunden, zuerst online nach Produkten zu suchen und Entscheidungen über ihre Bedürfnisse zu treffen, anstatt einen Verkäufer zu konsultieren, was ein neues Problem darstellte Gesellschaft.

Labels wie „Information Super Highway“ wurden auf das Internet übertragen. Infolgedessen stieg das Informationsflussvolumen – einschließlich der von digitalen Vermarktern genutzten Kanäle –, und im Jahr 2004 wurden in den USA mit Internetwerbung und -marketing nur etwa 2,9 Milliarden US-Dollar generiert.

Im Jahr 2006 wurden Facebook und Twitter für Benutzer auf der ganzen Welt verfügbar. Diese Seiten gehören nach wie vor zu den beliebtesten sozialen Netzwerken im Internet.

2007

Im Jahr 2007 wurde die Marketingautomatisierung als Reaktion auf das sich ständig weiterentwickelnde Marketingklima entwickelt. Marketing Automation ist der Prozess, bei dem mittels Software konventionelle Marketingprozesse automatisiert werden, was Unternehmen effektiv Zeit und Geld spart sowie die Effektivität der Prozesse erhöht.

Die Marketingautomatisierung half Unternehmen, Kunden zu segmentieren, Multi-Channel-Marketingkampagnen zu starten und personalisierte Informationen für Kunden bereitzustellen. Die Geschwindigkeit der Anpassungsfähigkeit an Verbrauchergeräte war jedoch nicht schnell genug.

Internet-Marketing 2010-2013

Suchmaschinen und Artikelmarketing: Durch die Konzentration auf SEO wurde es zu dieser Zeit üblich, Gastbeiträge zu verwenden, um das Suchmaschinenranking zu verbessern. Jetzt haben nur Nischenblogs überlebt, die sich auf die Benutzererfahrung konzentrieren.

Die höheren Kosten für die Pflege einer guten Website führten viele Unternehmen zu PPC. Zu dieser Zeit wurde auch die lokale Suche am deutlichsten. Es ist einfacher, eine Unternehmenswebsite in einer bestimmten Stadt in der lokalen Suche gut erscheinen zu lassen.

Video: YouTube wird als die großartige Videoplattform konsolidiert. Diese Art des Marketings beginnt in diesem Jahr an Zugkraft zu gewinnen. Immer mehr Unternehmen entstehen, indem sie ihre Kanäle erstellen und ihre Videos sponsern.

Blogs: Persönliche Blogs sind fast verschwunden. Stattdessen überleben nur professionelle Blogs, angetrieben von großen Teams und hoher redaktioneller Kontrolle. Allgemeine Versorgungsseiten wie Kleinanzeigen, E-Commerce und Dienstleistungen erhalten hohe Sichtbarkeit.

2010

Digitales Marketing wurde in den 2000er und 2010er Jahren immer ausgefeilter, als die Verbreitung von Geräten, die auf digitale Medien zugreifen können, zu einem plötzlichen Wachstum führte.

Bald entstanden Social-Networking-Sites. MySpace war die erste Social-Networking-Site, die bald von Facebook folgte.

Viele Unternehmen erkannten, dass all diese neuen Websites, die auftauchten, neue Möglichkeiten zur Vermarktung ihrer Produkte und Marken eröffneten. Es eröffnete neue Wege für das Geschäft und leitete ein neues Kapitel für das Geschäft ein. Mit neuen Ressourcen brauchten sie neue Ansätze, um ihre Marken zu bewerben und die Social-Media-Plattform zu nutzen.

2010 wurde WhatsApp zusammen mit Google Buzz gestartet.

2011

2011 wurden Google+ und Google Panda eingeführt. Die Menschen haben bereits begonnen, Zeit mit digitalen Medien zu verbringen, und diese Medien haben auch das Fernsehpublikum übertroffen.

2012

2012 ist das Jahr der sozialen Medien. Unternehmen haben ihr Social-Media-Budget um bis zu 64 % erhöht und auch der Knowledge Graph von Google wurde veröffentlicht. Myspace und Facebook sind beliebte Social-Networking-Sites unter den Menschen.

2013

2013 erwarb Yahoo Tumblr.

2014

Statistiken aus den Jahren 2012 und 2013 zeigen, dass das digitale Marketing immer noch wächst.

Digital vermarktete Produkte stehen den Kunden nun jederzeit zur Verfügung. Statistiken von Marketingtechblog für 2014 zeigen, dass das Posten in sozialen Medien die wichtigste Online-Aktivität in den Vereinigten Staaten ist.

2014 überstieg die Zahl der Handy- und Smartphone-Nutzer die Zahl der PC-Nutzer. Die Facebook-Messaging-App wurde zusammen mit personalisierten Anzeigen auf LinkedIn und iWatch gestartet. In diesem Jahr hat Facebook WhatsApp übernommen.

2015

Big Data, Big Data, große Informationsmengen gewinnen an Bedeutung, um die Quelle der Daten zu verarbeiten und zu kombinieren. All dies wird Kaufmuster und Verbraucherverhalten aufdecken.

Mobile Suchanfragen nehmen rasant zu und setzen einen unumkehrbaren Trend. Es wird spekuliert, dass die soziale Bekehrung unmittelbar bevorsteht. Erhöhen Sie die Anzahl der Online-Zahlungsmethoden. Content-Ersteller werden zu einem relevanten Beruf oder Job für Websites.

CRO und ROI werden unverzichtbar, um Entscheidungen zu treffen.

Zusammenfassend

Der digitale Markt befindet sich in einem ständigen Wandel. Ein digitaler Vermarkter muss Wege finden, um mit dieser Veränderung Schritt zu halten. Sie müssen nach neuen Trends und der Entwicklung neuerer und intelligenterer Suchmaschinenalgorithmen Ausschau halten. Schließlich kann es sich niemand leisten, bei diesem Rennen abgehängt zu werden.

Marketing digital linea de tiempo-mercadeo, cronología, historia, mercadotecnia
  • Save

Smartphones

Digitales Marketing würde nicht gut verstanden, wenn wir nicht über Smartphones nachdenken würden.

Die ersten Mobiltelefone kamen in den 1970er Jahren zum ersten Mal auf den Markt und wurden bis ins späte 20. Jahrhundert und darüber hinaus weiterentwickelt. Das erste Abenteuer in der Smartphone-Technologie gilt jedoch als BlackBerry. Das Gerät wurde 2003 eingeführt und ermöglichte es Benutzern zum ersten Mal, E-Mails über ihre Geräte zu senden, und wurde von Unternehmen und Regierungen wegen der Sicherheit ihres Netzwerks bevorzugt.

2007 brachte Apple das iPhone auf den Markt. Mit dieser Entwicklung hatte die wahre Ära der Smartphones begonnen, die es Marketern ermöglichte, die Verbraucher präziser, direkter und längerfristig zu erreichen.

In der Folge führten Smartphones zu einer weiteren Zunahme der Nutzung von Social Media, was die Marketingmöglichkeiten weiter vergrößerte. Im Jahr 2011 beschäftigten sich Amerikaner durchschnittlich 46 Minuten lang mit mobilen Medien. 2017 waren es 258. Smartphones sind mittlerweile das digitale Gerät Nummer eins für die Internetnutzung in den USA.

Ich habe dieses Video auch für eine Klasse gemacht, mit Hilfe meiner audiovisuellen Ausrüstung, ich hoffe, es wird hilfreich sein: Angel-Version 012-20 vom 27. Juni 2020. Struktur-Ausgabe 28. März 2021; weitere Anpassungen September 2021.

Webgrafische Beratung Geschichte des digitalen Marketings

SimplilearnUWA onlineGradesfixer

Language: English (Englisch) Français (Französisch) Deutsch Español (Spanisch)