Kategorien
Geschichte

Was ist Geschichte?

Was ist Geschichte?. Geschichte ist eine Wissenschaft, die dafür verantwortlich ist, Informationen zu Ereignissen in der Vergangenheit zu beschreiben, um so viele Daten wie möglich darüber zu erhalten. Dank der Geschichte können wir viel über unsere Vorfahren und jene Ereignisse verstehen, die den Lauf des Lebens in unseren Gesellschaften für immer geprägt hätten.

Auf diese Weise sind wir in der Lage, alle Fakten zu interpretieren, die in der Gegenwart mehrere Realitäten definieren, und uns zu verstehen, wie wir als Gesellschaft vorankommen können, wobei wir immer die wichtigsten Fakten unserer Vergangenheit in unserem Wissen berücksichtigen.

Bisher eine klare Definition, der wir zustimmen konnten. Widmen wir uns nun dem Verständnis, worüber wir sprechen, wenn wir zum Beispiel Begriffe wie Medizingeschichte, Universalgeschichte usw. zitieren. Als nächstes ein Glossar der verschiedenen Begriffe der Geschichte, die wir kennen können.

Was ist Geschichte, Ereignis
  • Save
Was ist Geschichte, Ereignis

Universal

Die Universalgeschichte, auch Weltgeschichte oder Weltgeschichte genannt, entspricht dem Studium und der historischen Analyse aller Ereignisse, die sich in der Umwelt des Menschen von seinem Erscheinen bis zur Gegenwart ereignet haben, und schafft eine Reihe von Phasen, die das Verständnis ermöglichen detaillierter seine Entwicklung im Laufe der Geschichte.

Durch sein Studium der Universalgeschichte ist es gelungen, die Ereignisse von größter Bedeutung in der Geschichte der Menschheit, die derzeit eine Einteilung in verschiedene Epochen darstellt, die für den Menschen am herausragendsten sind, in chronologischer Reihenfolge zu segmentieren. Jeder von ihnen definiert ein völlig anderes Szenario, das es wichtig ist, kontinuierlich zu verstehen.

Einer der entscheidenden Punkte für die Sammlung von Informationen war die Entdeckung der Schrift, die es den Zivilisationen ermöglichte, Informationen über ihre Traditionen, Überzeugungen und Kultur zu verewigen und zu übermitteln, was für die Universalgeschichte und ihre Erklärung der Epochen eine große Hilfe war.

Ebenso hätte die Entwicklung anderer Instrumente wie Landwirtschaft, Arbeit und Staatsformen ein Vorher und Nachher markiert. Elemente dieser Größenordnung sind diejenigen, die die Universalgeschichte anspricht und erklärt.

Aufgrund ihrer Bedeutung wird die Universalgeschichte weltweit studiert, um allen Menschen zu ermöglichen, den Fortschritt und die Entwicklung der Menschheit bis heute so vollständig wie möglich zu verstehen und alle Ereignisse zu würdigen, die den Verlauf für immer bestimmt hätten .

Von der Kunst

Wie der Name schon sagt, basiert die Kunstgeschichte auf der historischen Erklärung der Entwicklung der Kunst von ihren Anfängen bis zur Gegenwart. Kunst als eine Tätigkeit des Menschen, um seine Gefühle auszudrücken, ist seit den frühesten Zivilisationen Teil ihrer Praktiken, und aus diesem Grund hat sich die Kunstgeschichte der Sammlung verschrieben.

Sie ist auch als Kunstgeschichtsschreibung bekannt, da sie eine akademische Disziplin ist, in der sie bestimmte künstlerische Ausdrucksformen hervorhebt, um zu erklären, wie eine bestimmte Gesellschaft ihre Werte und Neigungen durch ihre künstlerischen Ausdrucksformen auffasst.

Elemente wie Kunsttheorie und Ästhetik gehören zu den Feldern, die manchmal in Bezug auf die Kunstgeschichte zu sehen sind und relevante Daten zusammentragen, um angesichts eines bestimmten Ereignisses eine solide Erzählung zu entwickeln.

Viele Kunsthistoriker haben sich zusammengetan, um den wahren Ursprung der Kunst zu ermitteln, der bisher nicht genau belegt ist. Einige Vermutungen deuten darauf hin, dass die Kunst ihren Ursprung in der Chauvet-Höhle hatte, einem Ort, an dem sie den ältesten künstlerischen Ausdruck der Höhlenmalerei beherbergt, in diesem Fall mehr als 30.000 Jahre alt.

Ähnlich wie die Weltgeschichte nutzt die Kunstgeschichte Perioden, um die historische Entwicklung der Kunst zu segmentieren. Jede dieser Epochen wird weiter in Stile eingeteilt, die derzeit besser als künstlerische Strömungen bzw. Kunstschulen bekannt sind.

Die Ausdrucksformen der Felskunst wären laut der Kunstgeschichte die ersten Muster von Kunst, die von einer Zivilisation erhalten wurden. Später ist von einer Reihe von Ausdrücken in alten Zivilisationen die Rede, die vor dem Untergang des Römischen Reiches vorhanden waren, wie China, Persien, Ägypten, Indien usw.

Klinik

Eine Krankenakte ist ein Dokument, das alle Informationen zu einer Person sammelt, die zum ersten Mal ein Gesundheitszentrum besucht. Dieses Dokument enthält eine Reihe von Daten, die für die Behandlung aller Verfahren, die der Patient durchlaufen hat, verwendet werden, damit das medizinische Fachpersonal alle diese Informationen in den Händen halten kann.

In diesem Sinne wird die Krankengeschichte verwendet, um die Krankengeschichte des Patienten, die allergischen Reaktionen, die er hat, die Behandlungen, die er erhalten hat, und schließlich die Ergebnisse zu kennen, die nach den verschiedenen Leistungen, die er erhalten hat, erzielt wurden.

Die Verwendung von Krankenakten wird in verschiedenen Kontexten der medizinischen Fachrichtungen verwendet, sei es Zahnmedizin, Psychologie, Pädiatrie usw. Diese Dokumente sind in Gesundheitszentren vorhanden und werden bei jedem Besuch des Patienten angefordert, damit sein Arzt in wenigen Augenblicken alle seine Informationen sammeln kann.

Um Prozesse zu optimieren, verfügen viele Gesundheitszentren über eine elektronische Krankenakte, die Material, Platz und Zeit spart. Außerdem können diese Geschichten je nach den darin enthaltenen Informationen variieren. Derzeit können wir drei verschiedene Arten von Historien finden:

  1. Typische klinische Anamnese: Wird verwendet, um die Entwicklung der Krankheit des Patienten zu verfolgen und zu überwachen. Darin finden Sie alle durchgeführten Interviews, um alle notwendigen Informationen zu untermauern.
  2. Chronologische Anamnese: Sie wird in Krankenhäusern verwendet, um die Behandlungen zu kennen, die ein Patient seit seinem ersten Besuch in einem bestimmten medizinischen Zentrum erhalten hat.
  3. Klinische Krankengeschichte: Sie werden verwendet, um alle persönlichen Daten des Patienten zu sammeln, um seine Allergien, seine Größeninformationen, seine Blutgruppe, sein Alter, ob er an einer Geburtskrankheit leidet usw.

Von rechts

Wie der Name schon sagt, bezieht es sich auf die Analyse all jener Institutionen des sozialen Typs, die die Gesetze einer bestimmten Gesellschaft aus historischer Perspektive regelten. Auch die Anwendung, Formulierung und Kritik des Rechts werden analysiert, um zu verstehen, wie diese Fähigkeit in der Antike praktiziert wurde.

Die Rechtsgeschichte wird an juristischen Fakultäten gelehrt, wo es notwendig ist, sowohl Elemente der Geschichte als auch des Rechts zu nutzen, um relevante Informationen für die untersuchten Ereignisse zu erhalten. Diese Analysen umfassen naturgemäß das Studium von Rechtstexten sowie von mehreren Institutionen, die das Gesetz historisch ausführten.

Einige Autoren bezeichnen die Rechtsgeschichte jedoch als Disziplin, andere als Wissenschaft. Auch wenn über diese Qualität bislang keine Einigkeit besteht, ist es nicht zu leugnen, welche Beiträge diese Branche zur Festigung des Rechtsverständnisses geleistet hat.

Für das Studium der Rechtswissenschaften sowie anderer Disziplinen ist es unerlässlich, von den historischen Grundlagen auszugehen, um die Ursprünge aller Prämissen, Postulate oder Gesetze zu verstehen, die diese Disziplinen ausmachen. Der Fall der Rechtsgeschichte wird weitgehend über diesen nützlichen Wert für ihren Beitrag zu ihrer Forschung in den Fakultäten erklärt.

Zeitgenössisch

Die Zeitgeschichte umfasst eine der historischen Epochen der Menschheit, die jüngste von allen, die vom 18. Jahrhundert bis heute beginnt. Konkret datiert der Beginn der Zeitgeschichte auf das Jahr 1789, einer der wichtigsten Momente durch die Französische Revolution, in dem die moderne Geschichte ihren Höhepunkt erreichte.

Es gibt einige Unterschiede in der Art und Weise, wie die Epochen der Zeitgeschichte verstanden werden, da einige Autoren vermuten, dass dies mit dem Beginn des 21. Jahrhunderts und damit dem Beginn der Postmoderne kulminiert. Damit sind jedoch nicht alle Autoren einverstanden, da sie warnen, dass es keinen klaren und entscheidenden Zeitpunkt für eine Kursänderung gibt.

Einige Phänomene wie die Globalisierung und die Geburt des Imperialismus hätten im Laufe der Geschichte entscheidende Ereignisse markiert. Ereignisse dieser Größenordnung sind nicht eingetreten, um das Ende der Zeitgeschichte zu begründen bzw.

Zeitgeschichte wird als eine der Epochen verstanden, die wir je nach Autor studieren könnten oder im Gegenteil zu Beginn des 21. Jahrhunderts ihren Höhepunkt erreicht haben. Worauf wir uns schließlich einigen können, ist, dass sein Beginn in den Ereignissen der Französischen Revolution eingerahmt ist.

Schlussfolgerung

Die Geschichte kann eine Vielzahl von Informationen einrahmen, die sich auf eine Person, eine Reihe von Ereignissen oder die Entwicklung einer bestimmten Disziplin beziehen. In jedem Fall können wir erkennen, dass es sich um die Konsolidierung von Entdeckungen und Erkenntnissen handelt, die es ermöglicht haben, den Verlauf einer Gruppe hochrelevanter Ereignisse zu erklären.

Weiterlesen:Was ist Philosophie? ; Was ist Ontologie?

Wertvolle externe Ressource: https://en.wikipedia.org/wiki/History

Language: English (Englisch) Français (Französisch) Deutsch Español (Spanisch)